Neueste Beiträge

Themen meines Blogs

Über diesen Blog

Ditchling-Museum.com will re-open on the internet. Work on our major capital project is well underway and I'll soon post my first articles. For further information go to the main page.

We are delighted to inform all our supporters that Ditchling-Museum.com has been successful in the Stage to have a nice writer concept. For further information sign up for our monthly newsletter. But I have to admit, as I'm a native German, I'll write all my posts in German for now.

Hat Punk auch etwas mit Sex zu tun?

owl-158412_640

Punk wird von vielen Menschen als etwas schmuddelig gesehen, als ein Stil, den Leute pflegen, die sich gerade nicht pflegen wollen. Von daher ist die Verbindung Punk und Sex vielleicht nicht die offensichtlichste, aber dennoch gibt es sie, gerade in der nur leicht angepunkten Form, wie sie durch Madonna oder Lady Gaga präsentiert wird. Welche Elemente sind bei diesem Stil sexy, und warum ist das so? Diese Reise durch das Reich der Sicherheitsnadeln kann Erstaunliches zutage fördern. Auf geht´s.

Viel freier Bauch und auch mal ein Stück nacktes Bein

Zunächst kann man eins sicher sagen: Der Punkstil hat etwas Ungeniertes, Rohes, was genau so ja auch gewünscht ist. Damit berührt er schon das Areal, das beim Sex auch eine wichtige Rolle spielt, das sich gehen Lassen, nicht auf Feines, die Etiquette zu achten, sondern sozusagen die Sau heraus zu lassen. Punk ist in sofern also sehr sexy, als hier alles heraus geschrien wird, was drin ist. Wenn das nicht einem rundum erfüllten Liebesakt entspricht! Dann kriegt der Betrachter der Punkszene natürlich auch sehr viel Fleisch zu sehen, den Bauch, aber auch allerhand Stellen des Beins, wenn die Punkerinnen ihre Netzstrümpfe oder einfach nur kaputte Strümpfe vorführen. Wer´s mag.

Weg mit allen Konventionen!

Dass die Punks der ersten Stunde auch zufällig die Bühne mit all den Glamrockern teilten, deren sexuelle Orientierung bzw. Identität mehr als zweideutig war, ist auch kein Zufall. Ist doch egal, alles, also auch, mit wem man schläft, wie oft und was danach kommt. Diese Anarchie in der Sexualität ist auch ein Befreiungsakt gewesen, der einmal mehr die bürgerlichen Normen erschütterte. Ein Punk würde kaum etwas so modernes wie eine Handy nutzen um Sex zu haben. Onlinedating samt secret.de und c-date ist für einen Punk belanglos. Auch wenn die Punks nur eine Minderheit waren bzw. sind, zeigen sie doch, was so alles geht, nämlich wirklich alles!

owl-158412_640

Sex and Drugs and Punkmusik

Beim Punk spielen Stimulantien aller Art auch eine Rolle, und die sind bekanntlich vom Sex und dessen intensivem Erleben gar nicht so weit entfernt. Der Normalpunk hält die Bierflasche hoch, die etwas edlere Version zeigt ihren Geschmack, indem sie Whisky trinkt. Und dass auch schon ein paar Pillen vor einem Konzert eingeworfen werden, ist auch kein Geheimnis. Wer so gut gerüstet ist für die Musik, wird auch beim „Danach“ nicht allzu schüchtern vorgehen. Der punkige Lebensstil schließt also immer ausdrücklich Sex und alle anderen spannenden Sachen mit ein.

Sind Punks nun beneidenswert, oder kann nicht jeder auch ein Stückchen Punk in sich entdecken und ausleben? Nur Mut, einfach mit der richtigen Frisur anfangen!